Im Zeichen der Blendleisten

Heute stand der ganze Tag im Zeichen der Blendleisten für die Fenster und Türen. Da war Genauigkeit gefragt und ohne Zollstock und Wasserwaage ging nichts. Leider waren die Blendleisten Bretter für das bodentiefe Fenster im Westen an den Seiten zu kurz (um 5 cm), so habe ich es nicht geschafft alle Fenster zu verblenden. Nun ja, morgen ist auch noch ein Tag, zuerst dann die beiden neu zugeschnittenen Blendleisten ein zweites Mal streichen, dann noch Doppelflügel Terrassentür und Haustür verblenden und zu guter Letzt dann noch das eine Musterfenster (Bad im Erdgeschoss), abnehmen und streichen.

Natürlich müssen dann alle Fenster und Türen von innen mit Schafwolle ausgetopft werden und auch von innen die Blendleisten angebracht werden – ich berichte morgen, wie weit ich gekommen bin.

Zum Glück war heute der Dachdecker da und wir konnten alle Details besprechen. Jedoch kann es erst am 30. September losgehen, da bis dahin der Großauftrag in Wismar am Hafen alle Zeit und Mitarbeiter erfordern. Na, zumindest ist jetzt der Termin für den Start gefixt.

IMG_2032 IMG_2033 IMG_2034 IMG_2035 IMG_2036 IMG_2037 IMG_2038 IMG_2039 IMG_2040

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.